Jugendgruppe Bouldernacht 2019

 

Auch diesmal schlossen wir, die Jugendgruppe, ein erfolgreiches Kletterjahr mit der allseits begehrten Bouldernacht ab. So verbrachten wir alle gemeinsam eine Nacht in der Boulderhalle „ZENIT“ und tobten uns während Spiel und Spaß kräftig aus. Nach dem üblichen Aufwärm- und Spielprogramm starteten wir fleißig mit dem Bouldern. Als jedoch um 20 Uhr endlich die Pizzalieferung eintraf, gab es kein Halten mehr an den Wänden und die gesamte Jugendgruppe stürmte auf einmal die Pizzakartons. Nachdem das gesamte Essen zügigst verputzt wurde, startete der erste Programmpunkt. Wie jedes Jahr gab es die Möglichkeit etwas Kreatives zu basteln, diesmal stand Kerzen gestalten auf dem Plan.

Dann schloss die Boulderhalle um 22:30 Uhr endlich ihre Türen und wir hatten die Halle ganz für uns allein. Während wir nun unsere Schlafsäcke auf den Matten ausbreiteten, bereiteten die Jugendeiter*innen das heißersehnte Planspiel vor. Dieses Jahr ein: „Handelsspiel“! Angelehnt an das bekannte Brettspiel „Die Siedler von Catan“ mussten alle zuvor eingeteilten Gruppen durch das Lösen von Aufgaben an unterschiedlichen Spielstationen Rohstoffe sammeln. Anschließend mussten diese für Bauwerke mit verschiedenen Punktewerten eingetauscht werden. Unteranderem konnte man durch das Erschmecken von unterschiedlichen Säften ein Stück Holz gewinnen oder durch das Ertasten von Gegenständen mit den Füßen einen Stein. Darauf erhielt man hierfür eine „Straße“ für zwei Punkte. Über die Lautsprecheranlage der Halle wurden Preisschwankungen oder Inflationen des Bauwerkemarktes bekannt gegeben. Am Ende gewann die Gruppe, die sich mehr als drei „Burgen“ erspielt hatte. Nun war es schon spät geworden und die jüngeren Mitglieder unserer Jugendgruppe legten sich mehr oder weniger freiwillig schlafen. Bald folgten ihnen jedoch auch schon die Älteren,die während den nächtlichen Unterhaltungen ebenso mit der Müdigkeit zu kämpfen hatten.

Am nächsten Morgen torkelten wir noch etwas schläfrig zum Frühstück, welches die Jugendleiter*innen bereits für uns vorbereitet hatten. Schnell wurde anschließend das Schlafgepäc kwieder zusammengepackt, um noch die letzte Stunde in der Jugendgruppe für dieses Jahr zu verbringen. Abschließend ging die Bouldernacht in einem Verabschiedungskreis zu Ende und wir wurden von unseren Eltern um 10 Uhr abgeholt.