Wandergruppe Wanderung in die Heidelandschaft (NL) am 16.08.2020

 

Es war ein sehr heißer und schwüler Tag, den wir uns für diese Wanderung von ca 14 km vorgenommen hatten, aber August ist nun mal der beste Monat für eine Heidewanderung. Unser Ziel per Auto war Uelsen-Hesingen, und hinter dieser Ortschaft begann ein großes Naturschutzgebiet, ein niederländisch-deutsches Umweltprojekt. Riesige Flächen von Baum-und Buschbeständen wurden gerodet oder abgebrannt, um die ursprüngliche Heide zu rekultivieren. Das Ergebnis ist phantastisch, riesige Heideflächen, abwechselnd mit Waldcharakter, Bächen, Mooren und kleinen Teichen. Trotz der Hitze konnten wir in der ersten Hälfte viel im Waldschatten laufen, immer mit dem Blick auf blühende Heideflächen. Ein Höhepunkt für die Mittagspause war die "Mühle Bels" ein wunderschönes historisches Anwesen, die alten Mühlenfunktionen konnte man bewundern und trotz der holländischen Sprache auch verstehen. Der große Restaurentgarten bot Schatten durch viele alte Bäume und vielseitige Blumendekoration. Und was bot die Speisekarte: natürlich den besten Panne koken der Welt, er schmeckte einfach köstlich.

Der Rückweg war etwas kürzer, das war auch gut so, denn die Temperatur stieg, und wir hatten viel Sonne und Sand auszuhalten, aber immer hatten wir den Blick auf blühende Heide und Wiesen bis zum Schluss dieser herrlichen Wanderung.